Auf Kellerspesch 4, 54608 Bleialf
06555 93073
Infos

In unserem Erholungsort Bleialf mit ca. 1200 Einwohnern finden Sie unter anderem: Einkaufszentrum, Bäckereien, Metzgereien, Hotels, Restaurants, Ärzte, Apotheke, Massage, Sonnenstudio, Heilpraktiker, Drogerie, Friseur, Banken, Post, Tankstelle

Der Supermarkt ist Mo. bis Sa. von 6.30 bis 21.00 Uhr und So. von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

OrtEntfernung
Historischer Ortskern mit sehenswürdiger Kirche200 m
Besucherbergwerk mit Bergbaumuseum500 m
Minigolf400 m
Waldlehrpfad800 m
Angelsee500 m
Schwimmbad (geöffnet 15.6. - 15.09.)200 m
öffentliche Spielplätze300 m / 500 m
Bergbaupfad (Schachtwanderweg)500 m
Bachpfad (Premium Wanderweg)400 m
Eifel-Ardennenradweg800 m

Ausflugsziele

AusflugszielEntfernung
Wintersportzentrum Schwarzer Mann12 km
Wintersportzentrum Wolfsschlucht15 km
Lünebach – Eifelzoo12 km
Großkampenberg–Höckerlinie/Westwall14 km
Prüm - Basilika Fossiliensammlung15km
Bitburg - Erlebnisbad Cascade/Brauereibesichtigung/Kartbahn50 km
Losheim-Ardennenzent./Krippen -Puppen-und Eisenbahnausstellung22 km
Kronenburg – Burgruine und Staussee 25 km
Fliessem -Römische Villa Otrang40 km
Gerolstein – Adlerpark 35 km
Hellenthal - Wildpark 35 km
Biersdorf - Stausee45 km
Gondorf -Eifelpark 60 km
Daun - Wildpark und Saupark 55 km
Irrel -Teufelsschlucht 65 km
Kommern -Freilichtmuseum 70 km
Malmedy/Eupen - typ.belg.Städtchen 50/70 km
Remouchamps/Belgien - befahrbare Tropfsteinhöhle 60 km
Vianden/Lux. - Pumpspeicherwerk 70 km
Trier - Porta Nigra in alter röm. Stadt 90 km
Luxemburg - Altstadt/Kasematten/Kirche 100 km
Nürburgring - Erlebniswelt 80 km

Wandern durch den deutsch-belgischen Naturpark – Wanderlust zu jeder Jahreszeit

Bewegen – Erleben – Genießen, unter diesem Motto können Wanderfreunde Ihren Aufenthalt bei uns zum Erlebnis machen. Kaum eine Landschaft bietet auf engem Raum so viel abwechslungsreiche Natur: sanfte Höhen und stille Täler, ausgedehnte Wälder und blumenreiche Wiesen bieten Ihren besonderen Reiz. Die idyllischen Eifeldörfer sind über gute Wanderwege zu erreichen. Genießen Sie die weiten, faszinierenden Ausblicke über die herrliche Schneifellandschaft.

 

Der aufmerksame Wanderer entdeckt dabei die Schönheit unserer heimischen Pflanzenwelt. Noch immer haben die hier beheimateten Tiere ihren ungestörten Lebensraum. Außer den zahlreichen gut markierten Wanderwegen lernen Sie auf den verschieden Themenrouten die Besonderheiten unseres Feriengebietes kennen. Um nur einige zu nennen: der Bergbaupfad in Bleialf, der Westwallweg, sowie die verschiedenen Moorrouten in der Schneifel, den Ernest-Hemingway-Weg in Buchet, den Alfred-Andersch-Weg in Winterspelt

Unsere Lage im unmittelbaren Grenzraum Deutschland-Belgien-Luxemburg können Sie auf dem Grenzwanderweg erkunden. Von unseren neu angelegten Wanderparkplätzen aus, lassen sich unterschiedlich lange Rundwanderungen unternehmen

Zu geführten Wanderungen lädt der Eifelverein Bleialf ein.

Grenzenloses Radvergnügen – Ferienspaß auf zwei Rädern

Eine Herausforderung für anspruchsvolle Anhänger des Radsports: Touren über die Höhen der Schneifel, durch idyllische Täler und durch urige kleine Dörfer entlang der deutsch-belgischen Grenze.

Familienfreundliche Radwanderwege durch die Eifel, Ardennen und das Hohe Venn. Fernab des Straßenverkehrs sind die höhengleiche Radwege ausgeschildert. Entlang der Radwege gibt es idyllische Flecken zum Einkehren.
Der neue Eifel-Ardennen-Radwanderweg erstreckt sich auf fast 40 km von der Waldstadt Prüm über Bleialf bis ins belgische Städtchen St.Vith. Da die Route fast ausschließlich über die ehemalige Bahntrasse führt, verteilen sich die Anstiegsmeter gleichmäßig über längere Strecken, so dass Freizeitradler oder Familien bestens auf ihre Kosten kommen. Auf deutscher wie auf belgischer Seite findet der Eifel-Ardennen-Radweg Anschluss ins weit verzweigte Routennetz vieler attraktiver Radwege. Von Frühjahr bis Herbst führt der Radweg durch den alten 400 m langen Bahntunnel von Bleialf. Im Winter bleibt der Tunnel verschlossen, denn dann dürfen Fledermäuse dort ihren ungestörten Winterschlaf halten! In dieser Zeit werden Radfahrer über einen kleinen Umweg auf die andere Seite des Tunnels geleitet.